Eröffnung der Suisse Tier

Freitag, 24. November 2017, 9.30 Uhr, Konferenzzentrum, Forum 1
Die Veranstaltung ist öffentlich. Die Vorträge finden auf Deutsch statt.

Am Freitag, 24. November 2017, wird die Suisse Tier um 9.30 Uhr feierlich eröffnet: Als Höhepunkt sprechen an der Podiumsdiskussion innovative Zentralschweizer Jungbauern über ihre Zukunftsvisionen. Für die Zukunft bereits bestens gerüstet sind die Gewinner der bäuerlichen Innovationen und der Spezialpreise der gewerblichen Neuheiten. Diese werden erstmals im Rahmen der Eröffnungsfeier prämiert.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion

Der künftige Agrotechniker Silvan Bucher führt zusammen mit seinen Eltern einen Hof mit computergesteuerten Gerätschaften. Diese ermöglichen dank smarter Technik eine erfolgreiche Tierhaltung.

Der Unternehmer, Landwirt und Präsident der Schweizer Junglandwirte Christian Schönbächler berät als Treu­händer beim Bauernverband des Kantons Aargau Landwirte in buchhalterischen Fragen. Für ihn ist es zentral, dass die Landwirte von morgen ihre Kosten, ­Erlöse und Margen kennen.

Der Vertreter der Junglandwirte im Vorstand beim Schweizer Bauernverband, Christian Galliker hat die Käser­ei­milchproduktion aufgegeben. Stattdessen produziert er heute Poulet und Rindfleisch, hat den Ackerbau ausgedehnt und bewirtschaftet seinen Hof biologisch.

Moderation der Podiumsdiskussion: Stefan Heller, Geschäftsführer Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband

Programm

Begrüssung und Moderation
Luzia Roos-Bättig, Messe­leiterin Suisse Tier

Grusswörter
Meinrad Pfister, ­Präsident Messebeirat
Markus Lauber, Vorsitzender der ­Geschäftsleitung der Messe Luzern AG

Podiumsdiskussion
«Smart Farming – vom kompetenten Landwirten zum ferngesteuerten Knecht?»

Prämierung der Sieger vom Neuheiten- und Innovationswettbewerb